Natur

Die Kunst des
klugen
Handelns.

Der Ort, an dem Hannes seinen Wein macht, liegt irgendwo zwischen Zufall und Vorsehung. Zwischen steilen Hängen und sanften Hügeln. An diesem besonderen Ort treffen kühle, alpine Winde auf kontinentales Klima. Temperatur-Schwankungen von bis zu 20 Grad zwischen Tag und Nacht sind die Folge.

Bedingungen, die uns oft an unsere Grenzen führen, die unseren Weinen aber auch jene Eleganz und Frische verleihen, für die die Südsteiermark bekannt ist.

„Die steilen Lagern fordern uns, die Natur tut das Ihrige. Weine sind deshalb immer Moment-Aufnahmen. Einmal im Jahr bekommen wir die Chance die Komplexität und gleichzeitig auch die Einfachheit unseres Tuns abzubilden.“

Hannes Sabathi

Vorhersehbarkeit ist anderswo.
Sich auf die einmal gemachten Erfahrungen zu verlassen genügt nicht. Es geht darum wach zu bleiben, genau zu beobachten und die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Das ist das Schöne an unserer Arbeit. Sie ermöglicht es uns, die Einzigartigkeit, die Kraft und die Bedingungslosigkeit der Natur in Flaschen zu füllen. Kleinteilig, vielfältig und so authentisch wie möglich.

„Klares Denken bringt wertvolle Erkenntnisse und bessere Entscheidungen. Das braucht Zeit, Zeit die sich viele nicht mehr nehmen wollen. Dabei geht es am Ende doch darum, seine Uhr nach der Natur zu stellen.“

Hannes Sabathi